0163-4918099 Termine nur nach tel. Vereinbarung
Manfred Wiese – Portfolio
U-Bahn Station mit Rolltreppe in Stockholm

Manfred Wiese – Portfolio

Neue Homepage (manfredwiese.de) veröffentlicht

Als ich mich 2013 entschied mich mit der Fotografie selbstständig zu machen, ahnte ich nicht was das für ein steiniger Weg werden wird.

Die Fotografie professionell für Kunden zu betreiben ist schon komplett anders. Dafür aber auch sehr spannend und herausfordernd. Man muss sich mit vielen neuen Dingen auseinandersetzen und vieles auch ausserhalb der Fotografie  lernen.

Aber, ich würde diese Schritt immer wieder tun und habe es bisher nicht bereut.

Neuen Beruf gewonnen aber das Hobby verloren!

Wie vielen anderen auch, die ihr Hobby zum Beruf machten, ist es mir auch ergangen.

Das eigentliche Hobby geriet immer mehr in den Hintergrund. Auf Urlaubsreisen nahm ich nur noch das Handy zum Fotografieren mit und machte sehr wenige Aufnahmen.

Wieder zuhause angekommen, hatte ich das Gefühl, dass ich mir aus dem Urlaub Arbeit mitgebracht hatte. Das konnte so nicht weitergehen. Schliesslich möchte man in seinem Urlaub ja auch die Zeit nutzen seinem Hobby nachzugehen. Das Fotografieren war für mich immer ein Ausgleich zum teilweise sehr trockenen Arbeitsalltag.

Seit etwa 2 Jahren kämpfe ich nun schon gegen diese Entwicklung an. 

Freie Arbeiten auf separater Homepage

Die Adresse meiner neuen Homepage ist:

https://manfredwiese.de/

Hier geht es ausschliesslich um die Bilder. Die Seite ist bewußt sehr minimalistisch gehalten und ich habe mit dieser Seite keinerlei kommerzielle Interessen.

Natürlich hätte ich auch weiterhin meine freien Arbeiten in den verschiedensten Social Media Kanälen wie Facebook und Instagram teilen können. Aber die immer wieder geänderten Geschäftsbedingungen von Facebook und Co. lassen mich dann doch daran zweifeln ob das der richtige Weg ist.

Technisches Zeugs

Für den an Webdesign interessierten Leser hier der Hinweis wie die Seite erstellt wurde.

Als Profifotograf habe ich ein Adobe Creative Cloud Abo. In diesem Abo enthalten sind die für mich elementaren Programme wie Lightroom und Photoshop.

Erst vor kurzem bin ich darauf gestoßen, dass im Abo auch Adobe Portfolio enthalten ist. 

Dieses Tool hat den Vorteil, dass es mit Lightroom verbunden werden kann. Vom Workflow her sehr angenehm. 

Fazit

In das neue Jahr 2020 gehe ich mit der Vorfreude wieder mehr aus meinem Hobby zu machen. Regelmäßig werde ich hier darüber berichten. 

Freue mich sehr drauf!

Menü schließen